Zwei Experten der Indium Corporation werden während der PCIM Europe 2019vom 7. bis 9. Mai in Nürnberg Lotmaterialien für höhere Zuverlässigkeitsanforderungen vorstellen. 

Seth Homer, Product Manager Engineered Lotlegierungen, wird das PapierThe Impact of Solder Alloy Integrity in Power Electronics(Die Auswirkungen der Integrität von Lotlegierungen auf Leistungselektronik) vorstellen, in dem die Wirkungen des Lotmaterials auf die Entwicklung von Leistungselektronik unter den Anforderungen an höhere Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit diskutiert werden. Einige der hier zu betrachtenden Kriterien sind die Homogenität der Legierung, die Reinheit und der Einfluss der dimensionalen Toleranzen.

Karthik Vijay, Technischer Manager für Europa, Afrika und den Nahen Osten, wird einen Vortrag mit dem Titel halten Automotive Electrification: Solder Matrix Reinforcement Solution for Increased Reliability. In dieser Präsentation untersucht er den positiven Effekt der höheren Zuverlässigkeit in thermischen Zyklen bei IGBT-Leistungsmodulen auf die Verbindung von Substrat und Baseplate durch die Integration einer Composit-Matrix in den eingesetzten Lot-Preforms. Die Matrix gewährleistet eine konstante Bondline-Kontrolle und verstärkt die Festigkeit der Verbindung durch Erhöhung der Kriechbeständigkeit. Diese Eigenschaften sind sehr wichtig für die Betriebssicherheit von Leistungsmodul-Konfigurationen in Elektrofahrzeugen (EV) und hybriden Automobilen (HEV), die bei hohen Spannungen von mehr als 300 V mit gestiegenen Anforderungen an die Zuverlässigkeit bei Temperaturzyklen arbeiten.

Seth Homer ist seit mehr als 20 Jahren bei der Indium Corporation und war in Positionen sowohl in der Fertigung als auch im Marketing tätig. Viele Produkte im Portfolio der technischen Lote kamen unter seiner Verantwortung zustande; derzeit arbeitet er intensiv mit der Industrie im Bereich IGBT und Leistungselektronik zusammen. Dabei besucht er Kundenstandorte weltweit und hat umfassende Einblicke in die Industrie gewonnen. Er kooperiert eng mit den Fertigungsabteilungen der Kunden, um sie bei der aktuellen Produktionsnachfrage sowie der Entwicklung künftiger Produkte zu unterstützen.

Karthik Vijay hat seinen Dienstsitz in Großbritannien. Er verantwortet die Technologie-Programme sowie den technischen Support der Indium Corporation in Europa. Seine Expertise ist fokussiert auf Lotpasten, speziell entwickelte technische Lote, thermische Interface-Materialien sowie Werkstoff in der Qualitätsstufe der Halbleitertechnik. Vijay ist aktives Mitglied in mehreren namhaften Industrieorganisationen, einschließlich IMPAS (International Microelectronics and Packaging Society) und SMTA (Surface Mount Technology Association). Er hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Industrie-Symposien und Konferenzen. Karthik Vijay hält einen Abschluss als Master in Systemwissenschaften und Produktionstechnik von der Binghamton Universität des Staats New York. 

Auf der Messe stellt die Indium Corporation die in den Vorträgen von Homer und Vijay präsentierten Produkte für hochzuverlässige Lösungen sowie auch thermische Hochleistungs-Interface-Materialien zur Verbesserung des Ilfelds im ersten Fertigungsdurchgang vor. Weitere Informationen über die neuesten Forschungsarbeiten der Experten von Indium Corporation finden Sie unter www.indium.com/techlibrary oder Sie besuchen auf der Messe die Halle 6, Stand 108, sowie den E-Mobility-Stand in Halle 6.

Die Indium Corporation ist ein führender Materialhersteller und Lieferant für die globalen Märkte von Elektronik, Halbleiterfertigung, Dünnschichttechnologie und Wärmemanagement. Zu den Produkten gehören Lotpasten und Flussmittel, Hartlote, thermische Interface-Materialien, Sputtering-Targets, Indium-, Gallium-, Germanium- und Zinnmetalle sowie anorganische Verbindungen und NanoFoil®. Das 1934 gegründete Unternehmen verfügt über ein weltweit dichtes Netz für den technischen Support und hat Fertigungen in China, Malaysia, Singapur, Südkorea, Großbritannien und den USA.

Weitere Informationen über die Indium Corporation finden Sie unter www.indium.com oder erhalten Sie per E-Mail unter abrown@indium.com. Sie können auch unseren Experten, From One Engineer To Another® (#FOETA), unter http://www.facebook.com/indium oder @IndiumCorp.